Wir haben bestimmt bald wieder Platz

cropped-paddockboxen_large.jpg

…in einer unserer Paddockboxen und bald auch im erweiterten Bewegungsstall!

Wer sich für den Seevehof entscheidet, tut das, weil vieles bei uns ein bisschen anders ist, etwa
–  die unbegrenzten Weidezeiten
– der unrationierte Zugang zum Raufutter auf den Paddocks
– die mit 20-30 Quadratmetern besonders großen Boxen, die alle an der freien Luft liegen
– unsere kleinen Herden
– die gut abtrocknenden Sandböden auf den regelmäßig abgeäppelten Paddocks
– und die Entfernung der Unkräuter auf den Weiden von Hand statt mit der chemischen Spritze

IMG_3840

Außerdem legen wir Wert auf eine nette Hofatmosphäre, unsere Boxen verfügen über beheizte Tränken und der Hof über Reithalle, Reitplatz und Round Pen. Gleichzeitig ist der Seevehof mit Hühnern, Schafen und Katzen ein richtiger Bauernhof.

Die gemischte Herde unseres Bewegungsstalles bewegt sich vom Hof, wo die Wasserstelle ist, den Hügel hinauf bis zum Wald und von dort weiter auf die Weiden über einen langen Paddocktrail – 24 Stunden am Tag. Im Winter wird auf einem trocken gelegenen Hügel Heu gefüttert, ab Frühjahr gibt es unbegrenzten Zugang zu den Weiden.

IMG_3848

Unsere Boxen sind alle hell und ermöglichen den Pferden Ausblick auf das Leben auf dem Hof. Die besonders geräumigen Paddockboxen bieten den Pferden und Einstellern die schönste Sicht auf den Birkenhain am Hügel und Vollmond – bei Vollmond.

Die angrenzende Lüneburger Heide gibt es als Ausreitparadies gratis dazu.

Gucken geht immer. Bis bald!

Werbeanzeigen

Tempus fugit

Und plötzlich hat der Kletterbaum Blätter, der Flieder blüht, die Lämmer stehen kräftig auf ihren Beinen, die Küken werden flügge und der Sommer steht vor der Tür. Wer sich mehr Updates über den Seevehof wünscht, der folge uns doch bitte auf Facebook. Für eine regelmäßig gepflegte Webseite ist dann in ein paar Jahren Zeit. Vielleicht. Peace and out ❤

Plätze im neuen Aktivstall frei!

IMG_9659_3Disclaimer: Zur Zeit ist die Herde vollzählig. Eine Erweiterung des Stalls ist angedacht, aber zuvor gibt es noch vieles vieles andere zu erledigen…

 

Endlich ist er fertig. Und wir sind ein bisschen stolz. So hatten wir uns das mit der Pferdehaltung vorgestellt:

In der Mittagshitze dösen die Pferde im Schatten des kühlen Offenstalls und blicken träge auf den Hof. Hier wird geputzt, gefüttert, gesattelt. Dann geht es in die Reithalle, auf den großen Reitplatz, ins Round Pen, in die Führanlage oder – am Schönsten natürlich – in die Heide zum Ausreiten.

Nach getaner Arbeit, mit frisch abgespritzten Beinen und Sattellage, dürfen sie wieder in den Stall. Dort bleiben sie aber nicht lange. Wenn die Kollegen auf der oberen Weide am Waldrand stehen, geht es los: erst im leichten Trab über Waldpaddock und Sandweg, dann im gestreckten Galopp den Hügel hinauf. Bis die Herde wieder beisammen ist.

Ich glaube, das macht Pferde glücklich. Und dann sind wir Menschen es ja auch.

IMG_9193

IMG_9655

IMG_9658

IMG_9662_5

IMG_9161   IMG_9163

IMG_9176

IMG_9680

Der Sommer naht

IMG_9029

Frühling ließ sein blaues Band wieder flattern…

 

IMG_8904

Und der Bauer bestellte das Feld und…

IMG_8825

sammelte Ostereier. Dicke Gänseeier, da hatte der Osterhase ordentlich zu schleppen…

 

IMG_8815

und nicht nur Schokolade gabs

 

IMG_8656

 

Sonntagsausflug

IMG_8754

 

Neuzugang Caruso zog ein, sah und krähte

IMG_8995

Frühjahrsmüdigkeit

IMG_8906

Aufräumen

IMG_8809

 

Verstecken

IMG_8739

Leben Foto

und Tod

IMG_8728